vor 3 Jahren

Coronavirus beeinträchtigt die Weltwirtschaft

DE-Geschichten
DE-Geschichten
Coronavirus beeinträchtigt die Weltwirtschaft.
Die Coronavirus-Erkrankung, die tausende Todesopfer gefordert hat, erschüttert die Weltmärkte.

Die Chefvolkswirtin der OECD, Laurence Boone, warnte vor den Risiken dieses Virus für das Wachstum.

"Das Coronavirus wird das globale Wachstum im Jahr 2020 um zwischen einem halben Punkt und eineinhalb Punkten reduzieren, Laurence Boone" - Chefvolkswirtin der OECD.

Das globale Wachstum dürfte daher bestenfalls 2,4% erreichen.
Doch das ist ist kein Grund zur Panik, wie der Gouverneur der Banque de France, Villeroy de Galhau erklärt:

"Wir müssen das, was passiert, in Auge behalten (...), aber gleichzeitig müssen wir einen kühlen Kopf bewahren" - Villeroy de Galhau.
Er erklärte, dass die Angst vor dem Virus eher zu gezielten Rettung von Unternehmen als zu einer echten Finanzpolitik führen würde.
Eine Überreaktion auf die Marktschwankungen könnte katastrophale Folgen für die Weltwirtschaft haben.

Weitere Videos durchsuchen

Weitere Videos durchsuchen