Willst du all deine kürzlichen Suchen entfernen?

Alle kürzlichen Suchen werden gelöscht

Im Vollbildmodus anschauen

Irak: Frauen von Unsicherheit terrorisiert

DE-Geschichten
DE-Geschichten
vor 2 Monaten|80 Ansichten
Zwischen Drohungen, Gewalt, M*rd... dominiert die Unsicherheit der Frauen im Irak!

In dem ultra-konservativen Land werden Emanzipation und westlicher Lebensstil sehr negativ wahrgenommen.

Die Liberalisierung der Frauen wird auf das Schärfste verurteilt, und ihre Rechte werden verletzt.

Aber warum kämpfen Frauen mit der Durchsetzung ihrer Rechte, wenn der Irak 1958 den Weg für Frauenrechte geebnet hat?

Seit dem Krieg zwischen dem Iran und dem Irak im Jahr 1980 begannen die Rechte der Frauen zu sinken.
Diese Entwicklung verstärkte sich im folgenden Jahrzehnt, als der Irak ein Regime einführte, das den islamischen Werten stärker entsprach.
Und die Befreiung des Landes hat das bestehende patriarchalische Modell offensichtlich nicht verändert.

Seit dem Sturz des Führers Saddam Hussein im Jahr 2013 sind Tausende von Frauen verschwunden und einige berichten von Misshandlungen von inhaftierten Frauen.
Renommierte Persönlichkeiten, Chirurginnen, eine Kosmetikerin, Aktivistinnen... sie alle wurden Ziel.

Im September 2018 richteten sich die Augen der Welt auf die Hauptstadt nach dem Tod von Tara Fares, Miss Iraq 2014, die auf offner Straße ersch*ssen wurde.

Einige irakische Frauen kämpfen für ihre Rechte, aber sie bleiben in der Minderheit.

Untersuchungen zu diesen Gewalttaten und dem verdächtigen Verschwinden von Personen im Kontext von "inakzeptabler Schaustellung von Weiblichkeit" wurden eingeleitet.