Advertising Console

    Cleveland-Entführer droht womöglich die Todesstrafe

    Erneut posten
    27 Aufrufe
    Im Entführungsdrama von Cleveland prüft die Staatsanwaltschaft, die Todesstrafe für den Hauptverdächtigen Ariel Castro zu fordern. Durch die Festsetzung einer Kaution von acht Millionen Dollar (6,1 Millionen Euro) soll derweil vermieden werden, dass der 52-Jährige vor oder während des Prozesses auf freien Fuß kommt. Castro soll drei Frauen jahrelang in seinem Haus festgehalten und vergewaltigt sowie möglicherweise Morde durch Schwangerschaftsabbrüche begangen haben. Die Anwohner können nicht glauben, was sich in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft abgespielt hat.