Klopp befürchtet "schottische Verhältnisse"

25 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Die Meinungen über "spanische Verhältnisse" sind in der Bundesliga geteilt. Jürgen Klopp befürchtet eher "schottische Verhältnisse", auch Sami Hyypiä und Horst Heldt glauben an eine andauernde Dominanz der Bayern. Jens Keller sieht dagegen durch den großen Erfolg in dieser Saison möglicherweise Probleme auf den Rekordmeister zukommen.
O-Ton 1: Jürgen Klopp, Trainer Borussia Dortmund

"Ich befürchte eher schottische Verhältnisse"

O-Ton 2: Sami Hyypiä, Trainer Bayer Leverkusen

"Vielleicht müssen wir ein paar Medikamente mehr verkaufen, dann haben wir etwas mehr Geld"

O-Ton 3: Wolfgang Holzhäuser, Geschäftsführer Bayer Leverkusen

"Die Bundesliga lebt immer noch glänzend und das bleibt auch so"

O-Ton 4: Jens Keller, Trainer Schalke 04

"Wenn die Saison für Bayern weiter so erfolgreich verläuft, weiß ich nicht, ob das für einen neuen Trainer so einfach wird"

O-Ton 5: Horst Heldt, Manager Schalke 04

"Die Liga ist sehr eng, aber Bayern dominiert die Liga nicht nur in diesem Jahr"

...

0 Kommentare