Börse Aktuell am Mittag

3 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Die Themen des Tages an den weltweiten Handelsplätzen - von uns für Sie kompakt und kompetent aufbereitet. Erfahren Sie die News, die Hintergründe, Zahlen, Daten und Fakten.

Ben Bernanke will weiter kräftig Geld drucken lassen. Bei der Pressekonferenz nach der Zinsentscheidung sagte Bernanke, das Wertpapierankaufprogramm QE3 sei für die Notenbank „zu händeln“. Seit Januar kauft die Fed jeden Monat Hypothekenpapiere und US-Staatsanleihen für 85 Milliarden US-Dollar. Das will sie so lange tun, bis die Arbeitslosenquote auf 6,5 Prozent fällt.
Lanxess hat Probleme wegen der schwachen Nachfrage aus der europäischen Automobil- und Reifenindustrie. Lanxess erwartet im Auftaktquartal ein operatives Ergebnis von 160 bis 180 Millionen Euro, etwa halb so viel wie im Vorjahr. Mit Kosteneinsparungen will sich das Unternehmen weiter über die Krise retten.

Die Europäische Zentralbank erhöht den Druck auf Zypern: Sie garantiert ihre Nothilfe für zyprische Banken nur noch bis kommenden Montag. Wenn bis dahin kein europäisches Rettungsprogramm steht, droht den beiden größten Geldinstituten des Landes die Pleite. Währendessen plant Präsident Nikos Anastasiades eine "gemilderte" Zwangsabgabe für Bankeinlagen. Summen unter 100.000 Euro würden dabei nicht angetastet. Trotzdem müssen die angepeilten 5,8 Milliarden Euro zusammen kommen. Unterdessen hat sich das Parlament Zyperns auf Rettungsfonds geeinigt.

0 Kommentare