Missbrauchsopfer glaubt nicht an Wandel mit neuem Papst

Probieren Sie unseren neuen Player aus
16 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Als Jugendlicher wurde David Lorenz von einem pädophilen Priester vergewaltigt. Auch er verfolgt nun die Papstwahl, die heute in Rom beginnt. Doch er hat wenig Hoffnung, dass sich in der katholischen Kirche mit einem neuen Oberhaupt viel ändert - vor allem, was den Umgang mit Missbrauchsfällen in den eigenen Reihen angeht.

0 Kommentare