Die Mauer bleibt: Baustopp an East Side Gallery in Berlin

44 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Etappensieg für Wutbürger: Nachdem am Wochenende tausende Menschen für den Erhalt der weltberühmten East Side Gallery in Berlin auf die Straße gegangen sind, hat der Investor die Bauarbeiten vorläufig gestoppt. Er will Luxuswohnungen auf dem ehemaligen Mauerstreifen bauen, wofür ein Teil des über einen Kilometer langen Mauerabschnitts weichen müsste. Der von Künstlern bemalte Betonwall gilt als Touristenmagnet.

0 Kommentare