Ski alpin: Kamer zum WM-Blech: "Eine muss immer Vierte werden"

Omnisport - de
555
11 Aufrufe
  • Informationen
  • Hinzufügen zu
Gerade mal 4/100 fehlten Nadja Kamer bei der WM-Abfahrt in Schladming auf die Drittplatzierte Maria Höfl-Riesch. Für die Schweizerin blieb nur der undankbare vierte Rang. Eine Enttäuschung, die Kamer aber inzwischen mit einem Lächeln wegsteckt.

0 Kommentare