Ter Stegen nach 3:3 gegen Lazio: "Haben noch nichts verloren"

58 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Nach dem Spektakel in der Europa League folgte die Enttäuschung: Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach verspielte beim 3:3 gegen Lazio Rom eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel in der Schlussphase. Patrick Herrmann, Martin Stranzl und Nationaltorwart Marc-André ter Stegen machen sich dennoch Mut: "Wir haben noch nichts verloren."
O-Ton 1: Patrick Herrmann, Borussia Mönchengladbach

- "Lazio ist eine gute Mannschaft. In ersten Halbzeit haben wir gut verteidigt, das müssen wir im Rückspiel genauso machen."

O-Ton 2-4: Martin Stranzl, Borussia Mönchengladbach

- "Wir haben in Marseille, in Istanbul und Kiew gezeigt, dass wir auswärts unsere Tore machen können."

- über seinen verschossenen Elfmeter: "gibt im Leben schlimmere Situationen."

- "Würde beim nächsten Mal wieder die Verantwortung übernehmen."

O-Ton 5: Marc-André ter Stegen, Borussia Mönchengladbach

- "Wir haben noch nichts verloren. Jetzt schauen wir erstmal auf Hamburg."

O-Ton 6: Sergio Floccari, Lazio Rom
...

0 Kommentare