Italien: Gefängnisinsel Gorgona | Europa Aktuell - Kleine Welten

Probieren Sie unseren neuen Player aus
DW (Deutsch)
298
22 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Gefängnisinseln sind heute eigentlich nur noch Museen. Aber auf der Mittelmeerinsel Gorgona sind noch Gefangene inhaftiert. Fast genauso viele wie es Angestellte auf der Insel gibt: Wärter und Handwerker. Gorgona ist seit 1869 Gefängnis. Heute sitzen hier Räuber und Totschläger, die in Landwirtschaft, Viehzucht und Weinbau ausgebildet werden. Baden ist ihnen strengstens untersagt. Wer sich Gorgona als Fremder nähern will, wird von der Gefängnispolizei zur Rückkehr aufgefordert. Nur einmal in der Woche herrscht reger Betrieb. Am Besuchstag sitzen Gefangene und Angehörige in der einzigen Bar, die dann zur Pizzeria umfunktioniert wird. Mehr Informationen unter http://www.dw.de/programm/europa-aktuell/s-3053-9800

0 Kommentare