Advertising Console

    Drogba-Wechsel: Shanghai ist "zutiefst geschockt"

    Erneut posten
    Omnisport - de

    von Omnisport - de

    604
    11 Aufrufe
    Galatasaray hatte den Transfer schon als perfekt verkündet, doch der chinesische Verein Shanghai Shenhua, bei dem Didier Drogba noch unter Vertrag steht, droht die FIFA einzuschalten.