Schock-Kunst: Hitler im Warschauer Ghetto

Probieren Sie unseren neuen Player aus
226 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Schockierend, aufrüttelnd - oder einfach geschmacklos? Die Statue eines knienden Jungen, der das Gesicht von Adolf Hitler trägt, sorgt in Polen für Streit. Denn das Werk des italienischen Künstlers Maurizio Catellan ist ausgerechnet an einer Stätte des Holocausts aufgestellt: dort, wo sich einst das Warschauer Ghetto befand und der damalige deutsche Bundeskanzler Willy Brandt (SPD) vor mehr als vier Jahrzehnten seinen legendären Kniefall machte.

0 Kommentare