Geldanlage 2013: Was tun gegen Niedrigzinsen & kalte Enteignung?

Probieren Sie unseren neuen Player aus
FinanceNews
1
30 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
"Hilfe", rufen viele Privatanleger beim Blick auf das Tages- oder Festgeld. Denn oft gibt es dort mittlerweile nur noch rund 0,5 Prozent Zinsen. Abzüglich Steuer und Inflation bleibt damit ein negativer Realzins übrig. Vermögensverluste sind programmiert. Was lässt sich dagegen tun? "Ein intelligenter und breit gestreuter Anlagenmix kann helfen", meint Vermögensverwalter Andreas Glogger, Geschäftsführer der Vermögensverwaltung Glogger & Rogg in seinem aktuellen Marktbericht. Weitere Informationen unter www.vermoegensverwaltung-europa.com.

Du kannst zu diesem Video keinen Kommentar hinzufügen.