Advertising Console

    Rock in Rangun und Feuerregen in Dubai: Die Welt begrüßt 2013

    Erneut posten
    36 Aufrufe
    Feuer-Regen in Dubai, schwofende ISAF-Soldaten in Kabul und ein Rock-Konzert in Rangun: Mit Riesenpartys und Feuerwerken haben Länder in aller Welt das Jahr 2013 begrüßt. Während die Menschen in Birma zum ersten Mal überhaupt mit einem Open-Air-Spektakel ins neue Jahr hineinfeiern durften, waren Böller und Raketen in Paris ganz verboten. In Berlin, Rio de Janeiro und New York war die Silvesterstimmung dagegen ungetrübt.