Weihnachten in der Krise: Bittere Festtage in Spanien

19 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Viele Spanier müssen zu Weihnachten den Gürtel enger schnallen. Das Land steckt tief in der Wirtschaftskrise. Die Arbeitslosigkeit liegt bei mehr als 25 Prozent. Das spanische Parlament beschloss einen Sparhaushalt für 2013, in dem Ausgabenkürzungen im Umfang von 39 Milliarden Euro vorgesehen sind. Millionen Spanier laufen Gefahr, in die Armut abzurutschen. Für manche scheint sogar die vage Aussicht auf den Jackpot der staatlichen Weihnachtslotterie realistischer, als einen Job zu finden.

0 Kommentare