Nach Taifun "Bopha": UNO bittet um Hilfen für Philippinen

Probieren Sie unseren neuen Player aus
6 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Der Taifun "Bopha" hat im Süden der Philippinen hunderte Menschen getötet und schwere Zerstörungen angerichtet. Fast 180.000 Menschen halten sich in Notunterkünften auf. Die UNO richtete nun einen Appell an die internationale Staatengemeinschaft. Es seien 65 Millionen Dollar (50,4 Millionen Euro) nötig, um den fünf Millionen Menschen zu helfen, die von den Auswirkungen des Taifuns betroffen seien.

0 Kommentare