BASF - Wachstumpotential für Unternehmen und Aktie

46 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Bio auch im Pflanzenschutz heisst die Devise. Mit der Übernahme vom US-Pflanzenschutz Spezialisten Becker Underwood, so Heiko Geiger von Vontobel, stärkt sich BASF z.B. im Bereich der biologischen Saatgutbehandlung. Und auch das Segment der Nahrungsergänzungsmittel soll weiter vergrössert werden. So zitiert Geiger ein Durchschnittskursziel der BASF-Analysten von 69,20 Euro.

Auf dem Erfolg des dritten Quartales scheint sich der Chemiekonzern nicht ausruhen zu wollen, denn nach der Übernahme von zwei Unternehmen im Bereich Nahrungsergänzung strebt BASF die nächste Übernahme in diesem Segment an. Mit der Übernahme des norwegischen Unternehmens Pronova Bio Pharma könnte sich, so Geiger, BASF an die Spitze des Omega 3 Fettsäurenmarktes setzen. Auch hier hat BASF laut Geiger den Trend erkannt, denn hier wird bis 2020 mit einem durchschnittlichen Wachstum von 8 Prozent gerechnet. Auch wenn die Aktie noch weiteres Aufwärtspotential zeigt, gibt es doch noch Unsicherheitsfaktoren. Wie ein Anleger diese minimieren kann, sehen Sie im Video.

0 Kommentare