Zwanziger spottet über Hoeneß: "Er lobt nur"

Probieren Sie unseren neuen Player aus
13 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Nächste Runde im Streit zwischen Theo Zwanziger und Uli Hoeneß: Bei der Präsentation seines neuen Buches spottete das ehemalige DFB-Oberhaupt über die mangelnde Zurückhaltung des Bayern-Präsidenten. Gleichzeitig schlug Zwanziger aber auch versöhnliche Töne an.
O-Töne 1-3: Theo Zwanziger, ehemaliger DFB-Präsident

- "Uli Hoeneß, der sich angegriffen fühlt, ist erstens ein Mensch, der sehr zurückhaltend mit anderen Menschen umgeht. Man hört selten etwas von ihm über einen anderen. Er lobt nur."

- "Es ist halt so, wenn ein Eindruck erweckt wird, als sei das Buch ein Abrechnungsbuch, dann sind Menschen, die auf vielen Schultern tragen, in einer schwierigen Situation."

- über die Aufgabe seines Nachfolgers Wolfgang Niersbach

("Er muss auch daran denken: Fußball ist mehr als 1:0, Fußball ist soziale Verantwortung, Fußball kann Integration herbeiführen und Fußball darf nicht auf dem rechten Auge blind sein.")

SID xmc ek

Weitere Informationen:

Berlin, 14. November (SID) - Der eh...

0 Kommentare