Advertising Console

    Let's Play Darksiders - #047 - Im Spinnennetz

    Erneut posten

    Aufgrund unserer Community-Leitlinien wurde dieses Video altersbeschränkt

    Deepstar

    von Deepstar

    62
    13 Aufrufe
    Es zeigt sich, dass unser Pferd tatsächlich noch Trainingsstunden benötigt, denn es ist tatsächlich zu unfähig um über ein kleines Loch zu springen, aber selbst bei den weiteren Versuchen geht es total schief, so verzichten wir für diesen Sprung auf unser Pferd und machen es auf die gute alte herkömmliche Weise. Danach setzen wir aber sofort wieder auf und stürmen mit Ruin direkt auf die Seelenbrücke zu, die wir bereits vor dem Stygian mal in Augenschein genommen hatten. Diesmal können wir sie aktivieren und damit die andere Seite der Schlucht erreichen wo wir dem Boden des Canyons entlang reiten. Bei einer weiteren Schlucht scheint unsere Reise aber ein abruptes Ende zu nehmen, denn hier gibt es keine Seelenbrücke sondern nur diese in der Luft schwebenen Kugeln, mit denen wir zum aktuellen Zeitpunkt nichts anzufangen wissen. Aber glücklicherweise ist Siltha ja nicht die einzige Spinne in Ihrem Nest, sondern sie hat eine ganze Masse an Kindern. Und die Überraschungen uns mal eben von eben und wickeln uns in ein Kokon und transportieren uns geradewegs zu Silithas Behausung. Dort können wir uns ähnlich wie in Limbo, von unserem Spinnengefängnis befreien und uns somit umschauen. Überall wimmelt es von Spinnen, aber es scheint auch im Moment für uns nur einen Weg zu geben und bald stellt sich auch heraus, dass Spinnen hier doch nicht alleine leben. Was wird ins hier, fernab der restlichen Welt, noch so erwarten?