Airbus feiert neues Werk für Langstrecken-Jet A350

182 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
In Colomiers bei Toulouse hat Frankreichs Premierminister Jean-Marc Ayrault das Endmontagewerk für den neuen Airbus-Langstreckenjet A350 XWB eingeweiht. Der A350, für den Teile in Hamburg, Stade und Bremen hergestellt werden, ist besonders leicht. Die Maschine soll als Rivalin der Boeing 777 und der Boeing 787 etwa ein Viertel weniger Treibstoff verbrauchen als bisherige Flugzeuge. Ayrault stellte sich nach dem Scheitern der Fusion zwischen Airbus-Mutterkonzern EADS und der britischen BAE hinter den deutschen EADS-Chef Tom Enders.

0 Kommentare