Linienmaschine rettet Schiffbrüchigen im Pazifik

96 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Nach fünf Tagen auf tosender See ist ein Schiffbrüchiger im Pazifik von Piloten einer Linienmaschine gerettet worden. Der Segler Glenn Ey war am 12. Oktober wegen einer Monsterwelle gekentert und trieb hilflos auf dem Ozean. Etwa 500 Kilometer vor der Küste spürte ein Air-Canada-Flugzeug am Mittwoch den 44-Jährigen auf und gab seine Koordinaten an eine Bergungsmannschaft durch.

0 Kommentare