Bundestrainer Löw: "Podolski ist unverzichtbar"

Probieren Sie unseren neuen Player aus
40 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Bundestrainer Joachim Löw plagen vor dem dritten WM-Qualifikationsspiel Personalsorgen. Gegen Irland muss er die Mannschat auf einigen Positionen verändern, da vor allem in der Abwehr viele Stammkräfte fehlen. Nach den zuletzt mäßigen Leistungen von Lukas Podolski, hofft Löw darauf, dass er wieder einen Sprung nach vorne macht.
O-Töne Joachim Löw, Bundestrainer:

- zu den Verletzungssorgen im aktuellen Kader

- über die Umstellungen in der Abwehr

- über Lukas Podolski

- über Miroslav Klose

SID xcm kf

Weitere Informationen:

Dublin, 11. Oktober (SID) - Nach dem erfolgreichen Auftakt in die WM-Qualifikation will die deutsche Fußball-Nationalmannschaft auch in Irland trotz aller Probleme ihren Siegeszug fortsetzen.

Dublin (SID) Irland zeigte sich von seiner trostlosesten Seite, als Joachim Löw in Dublin aus dem Flieger stieg. Böiger Wind, leichter Regen, kühle zehn Grad - der Bundestrainer und seine Stars erlebten bei der Ankunft auf der grünen Insel am Donnerstagmittag einen unge...

0 Kommentare