"Risk on" oder "Risk off" - Strategien für Anleger

6 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Die Abwägung zwischen Chancen und Risiken kennen wohl die meisten Anleger nur zu gut. Und wenn man sich die Aktienmärkte in den letzten Jahren mal so ansieht, dann scheinen die Risiken nicht gerade weniger geworden zu sein. Welche Möglichkeiten die Strategie von "Risk on" und Risk off" bietet, erklärt Metin Simsek von der UBS in der Sendung.

"Risk on und Risk off haben sich in den vergangenen Jahren in der US-Berichterstattung als Begriffe etabliert", so Simsek. "Risk on" meine ein positives Marktsentiment, Kauflaune und Risikoappetit, das Gegenteil sei "Risk off", hier herrsche schlechte Stimmung am Markt, man suche eher defensive Werte, so Simsek weiter. Wie Anleger mit Hilfe des Fisher-Gartman Risk Index auf die verschiedenen Marktphasen setzen können, erfahren Sie im vollständigen Interview.

0 Kommentare