Klüngelei im Drachenfelser Ländchen?

Fred Kaier
32
491 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Klüngelei im Drachenfelser Ländchen?

Was man so erleben kann in der kleinen beschaulichen Gemeinde Wachtberg- Ortsteil Villip kann einem doch glatt den Atem verschlagen.

Dort war vergangenen Freitag wieder mal Seniorenabzocken angesagt- in Form von einer “Kaffeefahrtveranstaltung.”

Ort des Geschehens war wie schon in der Vergangenheit, das in Villip ansässige Hotel Görres, das den Kaffeefahrtbetreibern in den hoteleigenen Räumlichkeiten Unterschlupf zum Senioren- Ausnehmen gewährte.

Um 9:40 kam man in Villip beim Hotel Görres an. ln den beiden Bussen von Lemper-Reisen waren Senioren aus Bonn, Wachtberg, Neuwied und Andernach.

Im angemieteten Raum des Hotels hingen Plakate der Kaffeefahrtenveranstalter welche anscheinend auf den Verkauf von Gesundheitsprodukten sowie Trinkkuren hinwiesen.

Letzteres wird von den Veranstaltern immer bestritten (Man präsentiere ja nur!)

Es erfolgte eine Begrüßung durch “Udo” im Namen von “ITC-Reisen” und man sei seit 20 Jahren im Geschäft.

Was danach folgte war das typische Verkaufs- Blabla von geschulten Verkäufern mit ihren psychologischen Tricks.

Um 12:20 Uhr kündigte dann “Udo” die Fahrt nach Remagen- zum Straußen-Park an. Dann wurden die Geschenke aufgezählt mit der Anmerkung:

“Fürs Ordnungsamt zum Notieren.”

Spätestens jetzt war klar, dass man von Ordnungsamt, Polizei und Presse- Kenntnis hatte.

Als dann gegen 13:15 Uhr ein kleines Kamerateam dort auftauchte und den Ort des Geschehens zu filmen versuchte, kam es auf der Straße in der Nähe des Parkplatzes vom Hotel zu Handgreiflichkeiten.

Görres Junior schlug auf die Kamera ein, die dabei Schaden erlitt und ging dann auf eine weibliche Kollegin los, während Görres Senior dem Kameramann von links mit der Faust einen Schlag ins Gesicht verpasste.

Dass das ganze natürlich nicht von der Nachbarschaft und Passanten unbeobachtet blieb, ist verständlich.

Aber zurück zur eigentlichen Kaffeefahrt.

Das Ordnungsamt war Wochen zuvor bereits davon in Kenntnis gesetzt worden, dass im Hotel Görres wiederholt Kaffeefahrten- Betreiber ihr äußerst fragwürdiges Geschäft betreiben.

Hermann Kipnowski aus Aachen hatte am 14.8.2012 einen Brief an den Bürgermeister der Gemeinde Wachtberg geschrieben, der unserer Redaktion ebenfalls vorliegt.

Im Schreiben weist Herr Kipnowski, Bürgermeister Hüffel (CDU) auf die Rechtswidrigkeit der Verkaufsveranstaltung hin:

“Ausführungen der EU – Richtlinie 2005 /29 EG des EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND RATES (unlautere Geschäftspraktiken) vom 11. Juni 2005.

Nach diesem Gesetz wurde gerade diese Firma Goltex Vertriebs und ITC Reiseclub zu einer Geldbußen laut Interneteintrag vom Ministerium für Wirtschaft, Landwirtschaft und Innovation / Niederlande wegen unlauterer Geschäftspraktiken / auch irreführend und aggressiv genannt, verurteilt.”
http://www.konsumer.info/?p=24582

0 Kommentare