Rebellen in Aleppo geht die Munition aus

25 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Der Bürgerkrieg in Syrien dauert mit unverminderter Brutalität an: Allein am Mittwoch wurden mehr als 300 Tote gezählt - es war damit wohl der bislang blutigste Tag des Konfliktes. In der erbittert umkämpften Metropole Aleppo ist die Frontlinie seit Wochen unverändert. In ihrem Hauptquartier beratschlagen Rebellen der Gruppe Liwa al-Tawhid ihre Taktik im Kampf gegen die Truppen von Staatschef Baschar al-Assad. Sorgen macht ihnen vor allem der Mangel an Munition.

0 Kommentare