1997.08. Mohacs und ungarisch-kroatische Grenze

Fotofax

von Fotofax

5
78 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Mohács ist eine ungarische Stadt am rechten Donauufer, in der Nähe der Grenze zu Kroatien und zu Serbien.
Die Stadt ist Grenzrevisionsstelle für Schiffe (talwärts ausreisend, bergwärts einreisend nach Ungarn).
Geschichtlich berühmt wurde Mohács durch zwei Schlachten:
Schlacht bei Mohács (1526) – Die Osmanen besiegen die Ungarn.
Schlacht bei Mohács (1687) – Österreich besiegt das Osmanische Reich.
Überregional bekannt ist Mohács für den dortigen Karneval (Busójárás). Das sechstägige Faschingsfest gilt als das größte Ungarns und lockt alljährlich Zehntausende Schaulustige. Besonderen Wert wird dabei auf den Mummenschanz mit aufwendig geschnitzten Holzmasken gelegt. Ein wichtiger Träger der Veranstaltung sind die Ungarndeutschen.

0 Kommentare