China: Weniger Drill für die Stars von morgen

Probieren Sie unseren neuen Player aus
29 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
China hat den Aufstieg zur sportlichen Supermacht endgültig geschafft. Der strenge Trainingsstil, mit dem Jugendliche für den sportlichen Erfolg schon im frühen Alter gedrillt werden, wurde in der Vergangenheit scharf kritisiert. Mittlerweile überdenken Chinas Sportfunktionäre die Trainingsmethoden und wollen eine entspanntere Lernatmosphäre vorgegeben, um die Stars der Zukunft auszubilden.
Die Familie verlassen, in einer Schule hunderte Kilometer entfernt trainieren. Für den achtjährigen Yu Zhengyang war es eine einfache Entscheidung. Yu gehört nämlich zur neuesten Generation zukünftiger Sportstars in China - Jugendliche die durch Selbst-Motivation und die Eltern vorangetrieben werden, anstatt durch Forderungen des Staates.

O-Ton 1 Yu Zhengyang, Student Shichahai Sports School:

"Ich spiele seit einer Weile Tischtennis und ich spiele gut, also ist es mein Traum, einmal eine Goldmedaille zu gewinnen."

Der strenge Trainingsstil, mit dem Jugendliche für sportlichen Erfolg im frühen Al...

0 Kommentare