Nürnberg Airport Rundfahrt Sunny Cars Holidayparken Moevenpick Hotel (17)

27 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Nürnberg Airport Rundfahrt http://www.VIP-Reisen.de mit Reisebüro Fella TUI TRAVELStar Fella in Hammelburg und Sunny Cars http://vip-reisen.de/mietwagen_onlinenbuchung und Holidayparken http://secure.holidayextras.de/reisebuero-fella aus München Moevenpick Hotel Airport Nürnberg Nuremberg Airport (German: Flughafen Nürnberg) (IATA: NUE, ICAO: EDDN) is the international airport of the Franconian metropolitan area of Nuremberg and the second-busiest airport in Bavaria. The airport is ranked 10th among German airports and 87th in Europe. It is also a hub for Air Berlin - Germany's second largest airline. In 2011, about 3.96 million passengers and 107.000 tons of cargo were handled. 1933 wurde der erste Nürnberger Flughafen am Marienberg (heute Volkspark Marienberg) eingeweiht; zuvor diente der heute nicht mehr existierende Flugplatz der Stadt Fürth im Stadtteil Atzenhof als Anbindung. 1943 wurde der Flughafen am Marienberg zerstört. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde von der amerikanischen Besatzungsmacht die Große Straße des ehemaligen Reichsparteitagsgeländes als Start- und Landebahn genutzt.

1955 wurde der Nürnberger Flughafen am derzeitigen Standort errichtet. Er war der erste seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs in Deutschland neu erbaute Flughafen. 1960 konnten erstmals mehr als 100.000 Fluggäste pro Jahr am Flughafen Nürnberg begrüßt werden. 1961 wurde die Startbahn zunächst von 1900 auf 2300 Meter verlängert; 1968 schließlich auf die heutige Länge von 2700 Metern.
Erstlandung Boeing 747, "Jumbo Jet"

Die Voraussetzung für den ersten Besuch eines Jumbo-Jets (Boeing 747) am 12. Juli 1970 war damit erfüllt.

Das Ereignis lockte damals 20.000 Schaulustige an. 1977 wurde das Hauptvorfeld erweitert, ein neues Fluggastterminal mit großer Besucherterrasse und Restaurant ersetzte 1981 das bis dahin genutzte Gebäude. Die Millionengrenze bei den Passagierzahlen wird im Dezember 1986 erstmals überschritten.
Luftaufnahme, Mitte der achtziger Jahre

Im Winter 1997/98 nimmt das Drehkreuz der deutschen Fluggesellschaft Air Berlin den regelmäßigen Betrieb am Airport Nürnberg auf. Nach Palma de Mallorca ist der Nürnberger Flughafen heute der zweitwichtigste touristische Umsteigeflughafen von Air Berlin. Gerade in den Wintermonaten von November bis April bündelt die Airline einen Großteil der Passagierströme aus Deutschland zu den Destinationen in Nordafrika und auf die Kanarischen Inseln über Nürnberg. Zu Spitzenzeiten waren bis zu 21 Air Berlin-Flugzeuge gleichzeitig im Drehkreuz Nürnberg im Einsatz. 1999 wurde ein neuer Kontrollturm in Betrieb genommen und die Verlängerung der U-Bahn bis zum Flughafen eröffnet.

Die West- und Norderweiterung der Abflughalle 2 erfolgte im Jahr 2002. Ein Jahr darauf wurde das Cargo-Center CCN 2 nach eineinhalbjähriger Bauzeit mit 6500 m² Lagerfläche und 4600 m² Büroraum eingeweiht. Im Jahr 2005 wurde das Flughafenjubiläum „50 Jahre Airport Nürnberg" mit rund 45.000 Besuchern am Airport Nürnberg gefeiert. 2006 wurde ein neues Ankunfts- und Abflugterminal (Transfer-Control-Terminal) mit einer Geschossfläche von 8500 m² sowie ein neuer Hauptzugang zum Vorfeld (Tor 1) fertig gestellt. Im gleichen Jahr wird die neue vollautomatische Gepäcksortieranlage in Betrieb genommen. Der Airport Nürnberg wurde, seit 2008 jährlich, von den Lesern des Fachmagazins Business Traveller zum „Besten Deutschen Flughafen" gewählt.[2] Auch bei der Qualität des Services belegte der Airport Nürnberg bei einem Vergleich unter den deutschen Flughäfen im Rahmen einer Studie im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv den ersten Platz. Der internationale Flughafen Nürnberg gewann dank eines guten Parkplatzangebotes und der freundlichsten E-Mail-Beantwortung.[3] Im Jahr 2008 wurde ebenfalls die Renaturierung des Bucher Landgrabens abgeschlossen.

0 Kommentare