Boxer Witali Klitschko will 15 Prozent der Wählerstimmen

Castaclip

von Castaclip

7
7 404 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Witali Klitschko hat gerade erst seinen Weltmeistertitel im Schwergewicht erfolgreich verteidigt, nun treibt der ukrainische Boxer seine politische Karriere voran. Mit Demokratie, Rechtsstaat und sozialer Marktwirtschaft wirbt seine Partei UDAR um die Gunst der Wähler und will bei den Wahlen am 28. Oktober eine gewichtige Rolle spielen.
Witali Klitschko hat gerade erst seinen Weltmeistertitel im Schwergewicht erfolgreich verteidigt, nun treibt der ukrainische Boxer seine politische Karriere voran. Mit Demokratie, Rechtsstaat und sozialer Marktwirtschaft wirbt seine Partei UDAR um die Gunst der Wähler und will bei den nächsten Wahlen eine gewichtige Rolle spielen.

O-Ton 1 Witali Klitschko, Schwergewichts-Weltmeister und Politiker:

"Die Leute gehen in die Politik, um Geld zu verdienen, wir mit einem anderen Ziel. Wir werden diese beschämenden Zustände im Land ändern und Politik betreiben für die Menschen und auch für das Land als solches."

O-Ton 2 Witali Klitschko, Schwergewichts-Weltmeister und Politiker:

"Unser Ziel sind mindestens 15 Prozent der Stimmen im Parlament. In den letzten paar Monaten haben sich die Dinge verbessert und wir haben zwei Prozentpunkte gewonnen. Wenn das so weitergeht, werde ich bei den Parlamentswahlen am 28. Oktober 15 Prozent der Stimmen bekommen."

Auch wenn es für das Parlament noch nicht reichen sollte: In diesem Herbst finden neben den Parlamentswahlen auch die Bürgermeisterwahlen in Kiew statt. Gut möglich, das Klitschko aus dem Boxring auf den Bürgermeisterstuhl wechselt. Die politischen Gegner sind gewarnt.

SID xnis ab

0 Kommentare