Nach Kino-Massaker: USA ringen um schärferes Waffenrecht

21 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Nach dem Kino-Massaker von Aurora will US-Präsident Barack Obama Vorbestraften und psychisch Kranken den Zugang zu Waffen erschweren - doch im Wahljahr 2012 achtet er darauf, die starke Waffen-Lobby im Lande nicht zu vergrätzen. In den Vereinigten Staaten gibt es 270 Millionen Waffen, jeden Tag werden durchschnittlich 34 Menschen durch Kugeln getötet.

0 Kommentare