EU Führerschein umschreiben in eine ungarische Fahrerlaubnis

Karl Weber
0
56 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Führerschein Umschreibung in eine ungarische EU Fahrerlaubnis

In der Regel ist die einfache Umschreibung einer Nicht-EU-Fahrerlaubnis ohne eine weitere Prüfung ablegen zu müssen auch für EU Bürger in Deutschland „nicht" möglich.

Wenn man beispielsweise einen tschechischen EU Führerschein besitzt, in welchem ein deutscher Wohnsitz eingetragen ist - und es besteht keine Nutzungsuntersagung und es ist kein Verfahren anhängig, dann ist auch hier eine Umschreibung möglich.

Unter anderem ist es auch möglich eine Fahrerlaubnis aus der ehemaligen UdSSR - also aus den Sozialistischen Sowjetrepubliken bzw. der 12 Teilrepubliken umzuschreiben.

In jedem Fall müssen unsere Kunden für eine Führerschein-Umschreibung zwei 2 Mal nach Ungarn anreisen. Bei der bei der ersten Anreise wird ein Wohnsitz für 1 Jahr begründet und bei der 2. Anreise welche 2 Wochen später erfolgt kann die Umschreibung nach einer Echtheitsprüfung durch die ungarische Behörde erfolgen. Nach einer weiteren Woche kann man dann schon den Eu-Karten-Führerschein in der Händen halten.

Mehr erfahren Sie wie immer auf unserer Webseite:www.eu-fuehrerschein-mpu.com/umschreibung.html

0 Kommentare