Advertising Console

    Let's Play FreeSpace: The Great War - #020 - Rundreise durch Antares

    Erneut posten
    Deepstar

    von Deepstar

    65
    59 Aufrufe
    Die Beschreibung ist darauf ausgelegt, immer vor der Folge gelesen zu werden, da sie über Ereignisse berichtet, die vor dem Video stattfanden!

    ### Personal Log ###
    # Lieutenant Anthony Gideon
    # GTD Galatea

    In der letzten Mission war erneut ein Hammer of Light Außenposten unser Ziel, fast schon überraschend trafen wir auch tatsächlich auf Hammer of Light, diesmal waren uns die Shivaner nicht zuvor gekommen. Das war auch diesmal durchaus gut, denn sonst hätten wir die wichtigen Nachschubgüter wohl nicht erbeuten können, so hatten wir vollständige Kontrolle über diese Operation. Allerdings verstehe ich nicht, wieso die Hammer of Light als Verteidigung einzige Zielscheiben vor Ort hatte. Ihre Jäger hatten zwar ein Schildsystem, waren aber tatsächlich mit Waffen bestückt, die keinerlei Schildschaden verursachten. Das war so als würden sie mit Platzpatronen schießen. Bei solchen Verteidigungen frage ich mich wirklich, ob es sich wirklich um ein wichtiges Depot für die Hammer of Light handelt. Sicherlich, sie hatten Verteidigungstürme vor Ort, die etwas mehr Schaden verursachten und auch Ihre Verstärkungen waren durchaus besser bestückt, aber wenn die reguläre Verteidigung so schwach ist, scheint es sich durchaus schon um eine gewisse "Egal" Haltung zu handeln. Immerhin haben die von der Sekte immerhin versucht das Frachtdepot zu räumen bevor wir es tun. Aber so wirklich eine Herausforderung war es nicht. Das klingt jetzt vielleicht übermütig, aber ich hatte die ganze Mission über keinerlei Sorge, dass hier irgendwas schief gehen könnte oder man ernsthaft in sowas wie Todesangst gerät. Sicherlich kann das bei der nächsten Mission ganz anders sein, daher soll man sich auch mal über eine vermeintlich leichtere Mission freuen können. Ob das Depot nun wichtig war oder nicht, die Verluste sollten für die Hammer of Light durchaus spürbar sein, daher werden sie denke ich nicht mehr lange die direkte Konfrontation scheuen. Viel zu verlieren hat die Hammer of Light in diesem System zumindest nicht mehr und das macht sie durchaus sehr gefährlich. Sonst gibt es eigentlich nichts zu berichten. Christine ist aktuell beispielsweise deutlich im Stress, da scheint es in der Kommunikationszentrale entsprechend viel Arbeit zu geben. Was da oben wohl vor sich geht? Sie darf aktuell nicht einmal darüber sprechen, alles Angelegenheiten die nur für den Admiral bestimmt sind. Sagt sie zumindest. Wenn es wirklich was relevantes ist, dann werde ich es denke ich früh genug erfahren, im Militär gibt es ja ständig irgendwelche Geheimnisse.
    ### Personal Log Saved ###

    Gespielt wird der FreeSpace Port auf Version 3.3 mit den FSPort MediaVPs 3.6.13.
    http://fsport.hard-light.net

    Grundlage ist FreeSpace 2 SCP mit dem Inferno Build 3.6.14 RC6 und den MediaVPs 3.6.12
    http://www.hard-light.net/forums/index.php?topic=80754.0 - Build 3.6.14 RC6
    http://www.hard-light.net/forums/index.php?topic=70736.0 - MediaVPs 3.6.12