Advertising Console

    Let's Play FreeSpace: The Great War - #018 - Feindliche Unterstützung

    Erneut posten
    Deepstar

    von Deepstar

    62
    37 Aufrufe
    Die Beschreibung ist darauf ausgelegt, immer vor der Folge gelesen zu werden, da sie über Ereignisse berichtet, die vor dem Video stattfanden!

    ### Personal Log ###
    # Lieutenant Junior Grade Anthony Gideon
    # GTD Galatea

    Die Shivaner kennen unsere Schwächen wie es scheint ziemlich genau. Sie führten einen Blitzangriff auf ein Forschungsschiff aus, welches mit ziemlich instabilen Stoffen arbeitete. Ich wurde gemeinsam mit der Staffel in einer Alarmsituation rausgeschickt, das heißt, kurzes Briefing und vorher festgelegte Ausrüstung. Wir haben es zwar geschafft die GTSC Asimov zu beschützen, aber ich frage mich wirklich, wieso die GTA uns diese Rettungsaktion dermaßen schwer machte? Die haben uns tatsächlich Apollos zur Verfügung gestellt, die mit ML-16 Lasern und MX-50 bestückt waren. Was sollten wir da draußen mit diesem Schrott? Die Waffen sind seit den Energieschilden absolut obsolet geworden. Immerhin hatte die Apollo als zweite Primärwaffe noch Avengers montiert, sonst wäre das ein ziemlich peinlicher Verlust geworden. Man stelle sich allein die Schlagzeile vor: Forschungsschiff zerstört, weil der Schutz mit unwirksamen Waffen angeflogen kam. Da wäre nicht nur die GTA für die Bevölkerung eine Witzfigur, sondern speziell wir innerhalb der GTA. Zwar ist noch alles gut gegangen, aber nicht auszudenken, was los geworden wäre, wenn wir aufgrund dieser Bestückung die Vernichtung nicht hätte verhindern können. Der einzige Raketenslot der gefüllt war, war auch nicht einmal vollständig gefüllt, wäre vielleicht verschmerzbar gewesen, wenn es denn immerhin richtige Raketen geworden wären. Interessant finde ich daran nur die Tatsache, dass die Galatea diese Waffen noch nicht verschrottet hat, leider ein Fakt, den ich nach der letzten Mission nicht mehr lustig finde. Gerade weil die Asimov auch an ein ziemlich wichtigem Forschungsprojekt arbeitete, welches für unsere Kampfbemühungen gegen die Shivaner nicht unerheblich ist. Zum einen bekamen wir für uns für die Rettungsaktion einen neuen Orden verliehen, wie es auch die zugänglichen Informationen über dieses sog. "Projekt Tsunami" sagen, wofür sich dieses Schiff verantwortlich zeichnet.
    Die Informationen sind eher spärlich und der ganze Rest unterliegt einer höheren Sicherheitsstufe. Scheint vielleicht eine Waffe zu sein, die Asimov hätte im Falle der Zerstörung nämlich eine tödliche Explosion von fünf Kilometern Radius erzeugt. Und daran ist tatsächlich nichts übertrieben.
    Neben dem neuen Orden, bekam ich auch noch das Ass verpasst, das ist eine Art Auszeichnung für eine bestimmte Anzahl an Abschüssen, so gelte ich absofort auch als Ass-Pilot, wären wir noch im Krieg mit den Vasudanern, könnte ich also wahrscheinlich meinen Namen in Ihren Nachrichten hören und ich wäre auch bei meinem Ableben erwähnt worden, wie ich damals auch bei A'ra'n Nabo erwähnt wurde. Es gibt auch tatsächlich Vasudaner, wie ich in den letzten Missionen gelernt habe, die wegen diesem Abschuss noch immer genau wissen wer ich bin, sofern mein Name genannt wird. Dadurch erhalte ich ungewöhnlich viel Respekt von denen, für mich löst das etwas unbehagen aus muss ich sagen, ich weiß nicht ob ich diesen Respekt wirklich verdient habe und ob die Vasudaner mich dafür nicht lieber umbringen würden anstatt mit mir zu kämpfen weiß ich auch nicht so recht.

    Ansonsten war nicht ganz so viel los, als der Alarm ausgelöst wurde, war ich gerade mit meiner Urlaubsbekanntschaft Christine in einer der Bars. In letzter Zeit treffen wir uns relativ häufig, vielleicht entwickelt sich ja doch was daraus, man kann es ja nicht wissen, auf jedenfall fühlen wir uns dann doch jeweils wohl mal in der nähe vom jeweils anderen zu sein. Noch ist aber zu früh um eine eindeutige Tendenz zu erkennen. Genauso wenig kann ich vorausahnen ob ich morgen noch eine Gelegenheit habe, hier einen neuen Eintrag zu schreiben. Daher nichts überstürzen und damit lieber unnötige Tränen verhindern. Einfach mal abwarten, abwarten scheint im Moment sowieso hier das Motto der Shivaner zu sein, wirklich aktiv waren sie seit dem Angriff auf die Asimov nicht mehr und kämpfen gerade wohl besonders an einer anderen Front in einem anderen System, habe ehrlich gesagt im Moment nicht viel dagegen, bleibt hier mehr Zeit noch das Leben zu genießen.
    ### Personal Log Saved ###

    Gespielt wird der FreeSpace Port auf Version 3.3 mit den FSPort MediaVPs 3.6.13.
    http://fsport.hard-light.net

    Grundlage ist FreeSpace 2 SCP mit dem Inferno Build 3.6.14 RC6 und den MediaVPs 3.6.12
    http://www.hard-light.net/forums/index.php?topic=80754.0 - Build 3.6.14 RC6
    http://www.hard-light.net/forums/index.php?topic=70736.0 - MediaVPs 3.6.12