Advertising Console

    Meeresparadies in Mexiko bedroht von Massentourismus

    Erneut posten
    22 Aufrufe
    Der Südzipfel der Baja California in Mexiko zählt zu den saubersten und unberührtesten Meeresschutzgebieten der Erde. Cabo Pulmo zieht bislang nur Tauch- und Schnorcheltouristen an, die die einzigartige Unterwasserwelt am Golf von Kalifornien erkunden wollen. Doch das Paradies ist in Gefahr: Investoren planen eine 27.000-Zimmer-Hotelburg mit Golfplätzen und Yachthäfen. Das Projekt gefährdet nicht nur die Korallenriffe, sondern auch die ökologisch sensible Wüstenregion an der Küste mit ihren knappen Wasservorräten.