Blei und Nervengifte in EM-Trikots - Experten schlagen Alarm

62 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Zur EURO 2012 schlagen Verbraucherschützer Alarm: In offiziellen Trikots der Fußball-EM stecken nach Angaben des Europäischen Dachverbandes BEUC Besorgnis erregende Mengen schädlicher Chemikalien - und das bei Preisen von bis zu 90 Euro. Deutsche und spanische Trikots enthalten demnach mehr Blei, als für Kinder empfohlen ist. Adidas betont, der Hersteller halte sich an die gesetzlichen Vorgaben - danach enthielten die Trikots keine für Kinder schädlichen Stoffe.

0 Kommentare