Advertising Console

    Wind die Drei Gesichter und die Fellas Schlager Reise 2012 Hubert und Matthias

    Erneut posten
    Hubert Fella

    von Hubert Fella

    60
    137 Aufrufe
    Wind die Drei Gesichter und die Fellas http://www.vip-reisen.de/schlagerparty_mallorca Schlager Reise 2012 Hubert und Matthias mit Klaus Densow Mallorca Wind ist eine deutsche Schlager-Band, die dreimal beim Eurovision Song Contest teilnahm und dabei zweimal den zweiten Platz belegte. Gründungsmitglieder von Wind waren Alexander „Ala“ Heiler (* 1953 in Stuttgart), Christiane von Kutzschenbach (* 1964), Willie Jakob (* 1953), Sami Kalifa (* 24. August 1960 in Wiesbaden) und Petra Scheeser (* 20. Mai 1966 in München). Christiane „Miss Chris“, Ala, Willie und Sami arbeiteten bereits vorher als A-cappella-Gruppe „Voices in Touch“ zusammen. Über die Firma Jupiter Records in München kam als Leadsänger Rainer Hoeglmeier (* 8. Juni 1962 in Regensburg) zur Gruppe.
    Die Gruppe stellte das von Hanne Haller komponierte und getextete Lied Für alle bei der Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest 1985 vor und holte überraschend den Sieg. Bei der Internationalen Veranstaltung in Göteborg konnte die Gruppe dann mit dem Song Für alle für Deutschland einen sensationellen 2. Platz belegen. Es folgen diverse Hits.
    Nach dem großen Erfolg beim Grand Prix 1985 nahm die Gruppe Wind auch 1987 an diesem Wettbewerb teil, allerdings in anderer Besetzung. An Stelle von Rainer Höglmeier und Willie Jakob, welche die Gruppe verlassen hatten, kam Andreas Lebbing (* 9. Juni 1960 in Bocholt), der vorher unter den Künstlernamen Andy Andres, später Andreas Haas aktiv war, als neuer Leadsänger dazu. Nach der Vorentscheidung stieß noch Rob Pilatus zur Gruppe. Der Beitrag Lass die Sonne in Dein Herz belegte erneut den 2. Platz. Der Titel gehört bis heute zu den größten Hits der Gruppe.
    1990 verließen die Gründungsmitglieder Ala Heiler und Christiane von Kutzschenbach die Gruppe Wind, so dass zunächst nur ein Trio übrig blieb, Andreas Lebbing, Sami Kalifa und Petra Scheeser. Andreas Lebbing verließ zunächst 1991 auch die Gruppe, l