Advertising Console

    "Titanic"-Regisseur wagt Tauch-Abenteuer zum tiefsten Punkt

    Erneut posten
    39 Aufrufe
    Mit einem Spezial-U-Boot will "Titanic"-Regisseur James Cameron zum tiefsten Punkt der Weltmeere vorstoßen: dem Challenger Deep am Marianengraben im westlichen Pazifik. Von etwa 11.000 Metern unter der Meeresoberfläche will der begeisterte Taucher in Kürze Proben und Bilder mitbringen - auch letztere natürlich in 3D. Einen ersten Rekord hat Cameron laut "National Geographic" bereits aufgestellt: Er kam vor Papua-Neuguinea 8,2 Kilometer tief, weiter als jeder einzelne Mensch bei einem Solo-Tauchgang.