Advertising Console

    Mini-U-Boot vor Japan auf den Spuren von Beben und Tsunami

    Erneut posten
    136 Aufrufe
    Das Erdbeben, das im März 2011 in Japan den verheerenden Tsunami auslöste, führte auch zu Veränderungen auf dem Meeresgrund - deutsche und japanische Forscher untersuchen diese nun mit Hightech-Gerät. Von Yokohama aus ist das deutsche Forschungsschiff "Sonne" einen Monat lang unterwegs. Die Wissenschaftler erhoffen sich Aufschlüsse darüber, wie Beben und Tsunamis entstehen. Die Mission steht unter der Leitung von Gerold Wefer vom Zentrum für Marine Umweltwissenschaften an der Universität Bremen.