Occupy Frankfurt Demo zur EZB am 3.12.2011 - Besetzt Frankfurt - EZB - Wir bewegen die Welt EZB Präsident Mario Draghi

Uwe Kampmann
5
190 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Unterwegs zur Europäischen Zentralbank EZB Frankfurt. Die Occupy Bewegung in Frankfurt am Main demonstrierte am 3.12.2011 vom Rathenau Platz durch die Frankfurter Innenstadt zur Europäischen Zentralbank - EZB - dem Sitz der europäischen Finanzmächte, dem als EZB Präsident Mario Draghi vorsteht. Die Demonstranten liessen sich auch durch heftigen Regen und Wind nicht davon abhalten, den Banken und der EBZ ihre kritische Einstellung zu präsentieren. Mit Flugblättern, Transparenten und phantasievollen Aktionen wandten sich die Occupy - Demonstranten an die Bevölkerung in der Innenstadt.
Seit dem 15.Oktober befindet sich am Fuss der EZB in Frankfurt, ein Zeltlager in dem seit 50 Tagen Dauerprotest, die Frankfurter sich in den weltweiten Protest gegen die Großbanken und deren zerstörerische und von Gier geprägte Geschäftspolitik, versammelt haben. Während EZB Präsident Mario Draghi hoch oben im Finanzturm der EZB sitzt und darüber nachdenkt ob er die Gelddruckmaschinen anwerfen soll, halten die Demonstranten auch bei Wind, Regen und Kälte, den Vorgarten der EZB besetzt. Das Camp vor der EZB am Willy Brandt Platz dient als Anlaufstelle für Menschen, die sich informieren wollen und die Occupy Bewegung unterstützen möchten. Kennzeichnend für den Protest ist die Friedfertigkeit, Frankfurt kannte schon andere Zeiten. Das Camp vor der EZB Frankfurt steht auch für eine Weiterentwicklung der Protestkultur in Deutschland.

0 Kommentare