Gemäßigte Islamisten gewinnen Parlamentswahl in Marokko

94 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Die gemäßigt islamistische Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (PJD) hat bei den vorgezogenen Parlamentswahlen in Marokko einen klaren Sieg errungen. Nach dem amtlichen Endergebnis kam die Partei von Abdelilah Benkirane auf 107 von 395 Sitzen. Auf dem zweiten Platz landete die Unabhängigkeitspartei Istiqlal des bisherigen Ministerpräsidenten Abbas El Fassi. Marokko ist vor allem von Arbeitslosigkeit und sozialer Ungleichheit geprägt - nun muss die PJD zeigen, ob sie dafür Lösungen hat.

0 Kommentare