Bunga-Bunga-Sexarmbändchen: Schlüpfrige Geschäftsidee in Italien

Probieren Sie unseren neuen Player aus
163 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Sechs Farben, sechs angeblich luststeigernde Düfte - und ein eindeutiger Name: Das "Bunga-Bunga-Band" ist die Geschäftsidee eines findigen norditalienischen Unternehmers. Die ausschweifenden Feiern von Regierungschef Silvio Berlusconi wurden unter "Bunga Bunga" bekannt - Carlo Pagani will daraus nun Kapital schlagen. 100.000 seiner Plastikarmbändchen hat er schon verkauft. Nun plant er eine "Weltmarke" mit einer ganzen "Bunga-Bunga"-Produktpalette.

1 Kommentar

gibts des schon in Deutschland?? :D
Von Tasha Mc vor 3 Jahren