Willst du all deine kürzlichen Suchen entfernen?

Alle kürzlichen Suchen werden gelöscht

Soldaten in Klöstern: Gewalt im Süden Thailands ist Alltag

vor 6 Jahren171 views

Im Süden Thailands gibt es fast täglich Anschläge, fast 5000 Menschen wurden seit 2004 im Rahmen der Unruhen getötet. In den buddhistischen Klöstern der Region sind Soldaten eingezogen - angeblich, um die Mönche und die Bevölkerung vor Ort zu schützen. Doch Kritiker fürchten, dass diese Aufrüstung in der Unruheregion die Differenzen zwischen Buddhisten und Muslimen weiter verschärft.