Wer nicht wirbt, stirbt - selbst in Kuba

Probieren Sie unseren neuen Player aus
34 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Mit der schrittweisen Lockerung der Planwirtschaft entdecken die Kubaner auch die Segnungen der Werbung: "Handy-Doktor", Schuster und Barbier und selbst religiöse Läden buhlen um Kunden. In Havanna, der Hauptstadt des kommunistischen Karibikstaates, macht Reklame für den neuen Mittelstand der revolutionären Propaganda zunehmend Konkurrenz.

0 Kommentare