TV-Beichte: DSK hat "Rendez-vous mit den Franzosen verpasst"

Probieren Sie unseren neuen Player aus
73 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Der frühere IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn hat zur besten Sendezeit eine Fernsehbeichte abgelegt - und sich mit Blick auf die Präsidentschaftswahl 2012 dafür entschuldigt, sein "Rendez-vous mit den Franzosen verpasst" zu haben. In seinem ersten Interview seit seiner Rückkehr aus den USA räumte "DSK" in den Hauptnachrichten des meistgesehenen Senders TF1 einen "moralischen Fehler" ein. Der 62-jährige hatte vor den Vorwürfen versuchter Vergwaltigung als Favorit für die französische Präsidentschaft gegolten.

0 Kommentare