Advertising Console

    Sex-Arbeiterinnen in Neuseeland erwarten Boom zur Rugby-WM

    Erneut posten
    1 357 Aufrufe
    Die Rugby-WM in Neuseeland ist nicht nur ein sportliches Großereignis - am Rande erwarten die einheimischen Prostituierten sexhungrige Fans aus aller Welt. Sie wittern ein riesiges Geschäft und fürchten auch nicht die Konkurrenz ausländischer Sex-Arbeiterinnen, die illegal im Land arbeiten könnten. In Neuseeland haben Prostituierte anders als in anderen Ländern weitreichende Rechte und gelten als fast normale Arbeitnehmerinnen, die Steuern zahlen.