Clooney will nicht mit Obama tauschen

Probieren Sie unseren neuen Player aus
30 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Macht, Loyalität, Sex und Verrat - darum geht es in George Clooneys Politthriller "Die Iden des März". Mit der vierten Regiearbeit des Hollywoodstars ist das internationale Filmfestival von Venedig angelaufen. Clooney, der einen US-Präsidentschaftskandidaten spielt, betont, er wolle nicht mit Amtsinhaber Barack Obama tauschen. Bei der 68. Ausgabe des als "Mostra" bekannten Festivals konkurrieren bis zum 10. September 22 Filme um die begehrten Goldenen Löwen.

0 Kommentare