New Yorker Verfahren gegen Strauss-Kahn vor dem Aus

Probieren Sie unseren neuen Player aus
28 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Das Verfahren gegen den ehemaligen IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn wegen Vergewaltigungsvorwürfen steht vor dem Aus. Die New Yorker Staatsanwaltschaft hat beantragt, alle Anklagepunkte fallenzulassen. Es wird damit gerechnet, dass das Gericht dem folgen wird. Der Staatsanwalt begründet seine Entscheidung mit den Lügen der Zeugin, dem Zimmermädchen Nafissatou Diallo. Strauss-Kahn könnte noch diese Woche nach Frankreich zurückkehren.

0 Kommentare