Drogenkartelle in Mexiko erpressen kleine Geschäftsleute

Probieren Sie unseren neuen Player aus
182 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Die nordmexikanische Grenzstadt Ciudad Juárez gehört zu den Städten mit der höchsten Gewaltrate im Land. Gleichzeitig gilt die Region aber auch als die wirtschaftliche Lunge der Nation, denn zahlreiche internationale Unternehmen haben sich hier wegen der Nähe zu den USA angesiedelt. Während die Geschäfte der Großunternehmen florieren, werden kleine Unternehmer wie Restaurantbesitzer von den Drogenkartellen bedroht und erpresst.

0 Kommentare