Advertising Console

    Kinnverlagerungsplastik, Genioplastik

    Erneut posten
    billmedical

    von billmedical

    0
    196 Aufrufe
    Eine Kinn OP erfolgt unter Vollnarkose in der Klinik, in der Sie stationär untergebracht und betreut werden. Abhängig vom Ausmaß der Kinn Operation ist dieser auch tagesstationär möglich.

    Die Operation (Genioplastik) erfolgt in der Schleimhautumschlagfalte des Unterkiefers. Deshalb bleiben von der Schnittführung keine Narben sichtbar. Der Unterkieferunterrand wird unterhalb der Unterkieferzahnwurzeln quer durchtrennt. Dadurch lässt sich der Unterkieferunterrand in die gewünschte Richtung verlagern. Hier wird er mit Miniplatten und Schrauben aus Titan in seiner neuen Position fixiert.

    Die Operationswunde im Mund wird mit dünnen Seidenfäden verschlossen. Diese werden nach circa zehn Tagen entfernt.

    Nach circa sechs bis zwölf Monaten erfolgt in Kurznarkose die Entfernung der Titanplatten und -schrauben. Sie können nach einigen Stunden wieder entlassen werden.

    http://www.bill-medical.com/behandlungen/aesthetische-chirurgie/kinnverlagerungsplastik.html