Erstes künstliches Auge lässt Blinden schemenhaft sehen

Probieren Sie unseren neuen Player aus
368 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Eine Entwicklung aus den USA könnte vielen Blinden Hoffnung auf zumindest schemenhaftes Sehen machen: Forscher der Johns-Hopkins-Universität in Baltimore (US-Bundesstaat Maryland) haben das welterste bionische Auge der Welt entwickelt. Ein kleiner Rechner wandelt Bilder aus einer Kamera an einer Brille in elektrische Signale um. Diese werden dann an eine künstliche Netzhaut weitergeleitet.

0 Kommentare